Begreifen die Menschen jemals das Leben, während sie`s leben-jeden jeden Augenblick?

aus Thornton Wilders Theaterstück „Unsere kleine Stadt“ :
Thornton Wilders Theaterstück „Unsere kleine Stadt“ handelt von einer jungen Frau,
die die Freuden des Lebens erst viel zu spät entdeckt.
Nach ihrem Tod fleht sie die Geister an, noch einmal zurückkehren zu dürfen und
einen Tag in ihres Lebens noch einmal erleben zu dürfen.
Sie wählt dafür ihren zwölften Geburtstag aus.
Dabei stellt sie zu ihrem großen Entsetzen fest, wie wenig die Menschen, die sie am liebsten mag,
sich wirklich ganz bewußt am Leben freuen.
Sie fleht inständig, die Welt der Lebenden wieder verlassen zu dürfen, damit sie nicht
mehr ansehen muss, wie wenig die menschen dort das Leben wertschätzen.
Ihre Abschiedsworte sind:
„Leb wohl, leb wohl, Welt. Leb wohl, Grovers Corners…Mama und Papa.
Leb wohl, tickende Uhren…und Mamas Sonnenblumen.
Und Frühstück und Kaffee. Und frisch geplättete Kleider und warme Bäder…
und schlafen und aufwachen.
O Erde, du bist zu schön, als dass irgendjemand dich begreifen könnte.“
Sie stockt und fragt mit Tränen in den Augen:„Begreifen die Menschen jemals das Leben, während sie´s leben-jeden-jeden Augenblick?“

also ? 😉

Geniesse mal wieder ein ausgiebiges Frühstück.

Ruf einen Freund oder eine Freundin an, mit dem / der Du lange nicht mehr gesprochen hast.

Geh in einen Buchladen und stöber einfach ein bisschen rum. Lass Dir Zeit!

Besorge ein kleines Geschenk für jemanden, der Dir am Herzen liegt – einfach so. Freu Dich schon drauf, das Geschenk zu übergeben!

Zelebriere das Zubereiten einer Tasse Tee und geniesse sie dann in aller Ruhe.

Gehe barfuss über eine Wiese!

Schau in den Abendhimmel und betrachte die Sterne.

Setz Dich in ein Café und schau einfach dem bunten Treiben zu.

Fahr auf den höchsten Berg Deiner Gegend und geniesse die Aussicht.

Lass Dir eine Badewanne ein und mach es Dir mit Kerzen so richtig gemütlich.

und so weiter … =)

Lied von Esterlyn „Freedom is Here“ :