die ultimative Maschine

Der menschliche Körper:

Er passt sich Stress an, wächst und überlebt. Er kann sich sogar
innerhalb bestimmter Grenzen selbst heilen. Bestimmte Zellen regenerieren sich,
Wunden und Brüche heilen auf natürlichem Weg, und das Immunsystem wird oft mit
Infektionen fertig. Wenn sie diese Maschine benutzen, entfaltet sie sich, wenn nicht,
schrumpft sie und verliert Funktionen. Jedesmal wenn wir ein Auto verwenden, nutzt es
sich ein wenig ab, und erleidet schließlich einen Defekt.
Körperliche Betätigung hingegen versetzt den Menschen in die Lage, in der
Arbeit oder im Sport bessere Leistungen zu erbringen. Und das sind nicht einmal die
Meisterleistungen des Körpers wie Prozessieren, Analysieren, Synthetisieren, Argumentieren, Erfinden und Erzeugen.
Dr. Kaufmann

Der menschliche Körper ist eine Kohlenstoff-basierte, chemisch betriebene, mittels Flüssigkeit
kraftübertragende, luftgekühlte, zweibeinige, kommunikative, photochromatische, binokulare, zellulär sich selbst-reproduzierende, sich selbst-diagnostizierende, sich selbst-reparierende, multifunktionale, sich beständig anpassende, computergesteuerte Maschine mit einem biologisch abbaubaren Abgas-System, mit einem Kurz-und Langzeitgedächtnis, in der Lage Begriffe abzurufen und zu integrieren, konkrete Entscheidungen zu treffen und kreativ zu sein – wirklich die absolut ultimative Maschine.
Dr. Kaufmann

„Wie irgendein Humanbiologe glauben kann, dass der menschliche
Körper sich bildete, indem sich hirnlose Moleküle von selbst über einen fast unbegrenzt
langen Zeitraum zu einem Ganzen zusammenfügten, geht über meinen Verstand.“
Dr. Kaufmann

2 thoughts on “die ultimative Maschine

  1. Nunja wie Charles Darwin so schön sagte:
    *“Wenn gezeigt werden könnte, dass ein komplexes Organ existiert, das sich in keiner Weise mittels mehrerer, aufeinander folgender, geringfügiger Veränderungen gebildet haben kann, so würde meine Theorie mit Sicherheit zusammenbrechen.“*

    Schon allein die Geißel der Bakterie ist ein solches Organ. Mal ganz davon abgesehen, dass man damals noch annahm, die Zelle sei eine Art Klumpen, so ganz ohne Organellen. Im Prinzip ist die Evolutionstheorie völlig überholt.

    Seit Darwin wird die Naturwissenschaft auf einen methodischen Naturalismus begrenzt, bei dem man ausschließlich „natürliche Vorgänge“ beachten darf, Intelligenz wird ausgegrenzt. Obwohl jeder weis, das Pyramiden nicht aufgrund von Sandstürmen entstanden sind, sondern von einer Intelligenz hergestellt wurden, darf man bei der Grundfrage des Lebens nicht so denken … nunja … logisch

  2. So perfekt geschaffen!! Es kann da einfach nur einen Schöpfer geben, der uns ausgedacht und dann gemacht hat =) …echt stark was ich alles so kann ohne, dass ichs mitbekomm ^^^ krasser Körper =)

Kommentare sind geschlossen.