Fashion und Trends 2014 – Teil 2

Weiter geht’s!

Gelb! Ist die Trendfarbe überhaupt. Steht fast keinem…aber naja. Für Jungs ist dunkelblau voll hipp, aber am Gelblook dürfen natürlich auch die Herren teilnehmen.
Ansonsten ist schwarz-weiß wie jedes Jahr in. Nichts Neues.

Wer ein bisschen auf die Astronautenschiene steht, dem dürfte der Schuhtrend gefallen. Silberne Schuhe, Sandalen, Ballerinas, … und am besten flach.


Das Okular für den Sommer sollte dieses Jahr RUND sein und zwar ganz rund.

Zum perfekten Pocahontas-style gehören dieses Jahr Fransen. Außerdem sollte ein schicker Rucksack das Outfit komplett machen.

Große Prints auf den T-Shirts sind auch wieder gern gesehen. Die werden auch allmählich immer dünner … die schlimmsten haben wir aus Gründen des Jugendschutzes nicht angezogen …

Transparenz ist ja voll IN, aber liebe Mädels man muss ja nicht gleich alles zeigen was geht. Durch die leichte Bluse soll dann der Pinke BH blitzen … das muss nicht unbedingt sein – finden wir.

Fazit es sind schon schöne Sachen dabei … aber auch vieles, was nicht sein muss. Im Endeffekt sollte man seinen Style eh nicht trendabhängig machen. Ahoi!

6 thoughts on “Fashion und Trends 2014 – Teil 2

  1. Pocanhontas mit pastellgelber Hose und Astronautenschuhen ist nicht unbedingt der Traum des Großstadtindianers;-) Aber was will man machen wenn da scheinbar plötzlich Containerladungen mit Kleidung aus den 80ern und 90ern auftauchen? Richtig: Man muss nich alles anziehen was Lagerfeld und Co. sich ausdenken. Eigener Style – Daumen hoch!

  2. Also ich will mich jetzt auch mal dazu äußern 🙂 und zwar muss ich sagen das Topmodel nichts im Gegensatz zu uns ist ^^ mir persönlich hat das gelbe Kleid gefallen aber das werde ich mir bestimmt auch nicht kaufen und überlasse das gerne den anderen Modehelden. Außerdem war es einfach nur super lustig sich mal voll zum EI zu machen !! 😀 und trotzdem kommen Leute auf dich zu und sagen :“Mensch das steht dir ja voll gut!“ HILFE !!!

  3. Es war mir eine Freude, die ganzen Sachen auszuprobieren! Wobei ich auch denke, dass wenn man in einer Großstadt wohnt, eher mal was Verrücktes anzieht, als hier in den ländlichen Gebieten.

  4. Mensch Basti… du hattest mal Hip Hop Kleidung an. Schick schick der Herr komm doch so am Mittwoch ins KUQ dann können wir mal ne Jam Session starten hehe 😀

Kommentare sind geschlossen.