Unser keiner lebt sich selber.

Für frühere Generationen war es selbsverständlich, dass ein Mensch nicht für sich selbst leben kann und darf.

Ende der 60er Jahre trat eine Wende ein.

Die neue Ausrichtung des Lebens hieß „Selbst-Verwirklichung“.

Die Wahrheit ist: ICHbezogenheit macht krank.

Was willst du am Ende deines Lebens vorweisen?

All die Dinge die DU für DICH getan hast?

Wer soll davon beeindruckt sein und dich loben?

Die ICHbezogenen neiden es dir!

Kümmere dich lieber um Menschen.

Ein Vogel ist nur kurze Zeit im Nest und wird gefüttert.

Danach übernimmt ER für den Rest seines Lebens Verantwortung und

zieht immer wieder Junge heran. Oft unter Einsatz seines Lebens.

Er hungert damit die Babys gut heranwachsen.

Sollten wir (ach so klugen) Menschen nicht mindestens genauso viel Einsatz

zeigen wie die Vögel?

2 thoughts on “Unser keiner lebt sich selber.

  1. Sehr cooles Video und ein sehr gut geschriebener Text!

    Es ist leider wirklich so, dass die Menschheit immer mehr verfällt und sich eigentlich selbst damit fertig macht. Die Erkenntnis darüber wird dann erst kommen, wenn es schon lange zu spät ist…

    Aber zum Glück gibt es immer noch einige Menschen die nicht nur ICH-bezogen sind und sich für andere (egal ob Mensch oder Tier, wie auch im Video zu sehen war) aufopfern 🙂

Kommentare sind geschlossen.