Bonhoeffer

Vielen ist der Name sicherlich bekannt. Dietrich Bonhoeffer – ein Pastor und Märtyrer im Hitlerdeutschland, der schließlich im KZ Finkenwalde ermordert wurde. Ich hab das groooße, fast 700 Seiten schwere Buch durchgelesen …

„Wenn man in den falschen Zug einsteigt, nützt es nichts, wenn man im Gang entgegen der Fahrtrichtung läuft.“

Gelesen von den geplanten Anschlägen auf Hitler, wie sie nicht funktioniert haben, Verschwörungsgruppen alles versuchten …

Gelesen vom innerlichen Zwiespalt zwischen bekennendem Christen und Teil einer Mordveschwörung …

Besonders begeisternd ist seine Persönlichkeit. Ein Mitinsasse im KZ schrieb in sein Tagebuch:
„Seine Seele leuchtete tatsächlich in der finsteren Verzweiflung unseres Gefängnisses…“

Für wen bist du das Licht im grauen Alltag? Wir sitzen nicht im Gefängnis. Da ist also eine Menge Potential 😉

2 thoughts on “Bonhoeffer

  1. dann krieg ich ja bald mein Buch wieder 🙂

    Ich habe mittlerweile 2 Bücher zu Dietrich Bonhoeffer gelesen und bin auch ziemlich fasziniert von seinem Leben. Was mich beim Lesen auch sehr bewegt hat, ist die Entstehung des Nazireichs aus Sicht der Bildungselite der Bonhoeffer angehört hat. Sie haben nie gedacht, dass es soweit kommen würde. Sie haben diesen Hitler völlig unterschätzt. Und als vor ihren Augen Juden abtransportiert wurden, hat keiner den Mund aufgemacht (hätte ich das in so einer Situation?).

    Wenn es gilt seine Stimme gegen Ungerechtigkeiten und Missstände und für Schwache, Unterdrückte zu erheben, ist vornehme Zurückhaltung eben keine Option. Um so bewundernswerter wie Bonhoeffer seinen Weg des Widerstands am Ende vollendet hat.

  2. Ja, tausche gegen ein Generäle Gottes Band. 😉

    Das stimmt, seine Familie war wirklich sehr beeindruckend und die Gesellschaftsschicht, in der er sich bewegte. Sein letzten Buch „Ethik“ muss auch sehr interessant sein, allein die Zitate haben mich neugierig gemacht.

    Warum die meisten Anschläge auf Hitler nicht geklappt haben ist auch krass. Ich hätte beim Lesen dieser Stellen immer fuchsig werden können… Wegen einem Tisch, einem Kabel oder weil er zu zeitig den Raum verlassen hat. Minuten die nich hätten sein müssen. Naja…

Kommentare sind geschlossen.