Entscheidung

Wir treffen Entscheidungen, jeden Tag. Manche fallen leichter, manche sind kompliziert (vor allem, wenn sie am Ende eine ganze Kettenreaktion auslösen könnten). Manchmal grübelt man tagelang – oder man entscheidet einfach spontan, aus dem Bauch heraus. Sie können nur uns betreffen oder auch andere. Wir fragen Leute um Rat, die uns gut kennen oder die Lage besser einschätzen können. Wir zerbrechen und den Kopf und spielen alle Situationen wieder und wieder durch. Unsere Phantasie schwankt zwischen „Bestenfalls“ und dem „Worst Case“.
Gar nicht immer so einfach. Aber die Entscheidung, den Tag positiv zu sehen, trifft jeder für sich alleine.

2 thoughts on “Entscheidung

  1. Ganz krass finde ich die positive Haltung der Juden. Sie freuen sich das wir gekommen sind. Kein weitervermitteln von Hass an die Kinder. Mit einem alten Rabbi haben wir heute geredet. Er hat seine Eltern im Holocaust verloren als sehr kleiner Junge. Quasi kennt er sie gar nicht. Kein Groll, kein Hass, nur Liebe und ganz viel Weisheit ! Lg 🙂

  2. Oh ja, das stimmt so sehr und doch muss man immer wieder dran erinnert werden…
    Wenn der Stress auf Arbeit immer mehr zunimmt, z.B. verliert man schnell aus dem Blick das jeder Tag eben doch ein Geschenk ist…

Kommentare sind geschlossen.