3 Gedanken zu „Zeitgeschenke

  1. Ja, genau das is`s. „Zeitgeschenke“
    Spontan fallen mir die damaligen Weihnachtsgeschenke-Diskussionen mit meiner Schwiegermutter ein. Was hat mich das nicht auf die Palme gebracht! Ich habe als Schwiegersohn die Menge der Geschenke für die Enkelchen nicht mehr auf die Reihe bekommen und trotz allem Drängen fühlte ich mich als Vater da immer übergangen bzw. ungehört. Und selbst habe ich beim Beschenken meines Patenkindes immer lange überlegt und ausgewählt. Dessen Mutter meinte sehr oft: Unternimm was mit ihm, das ist wertvoll und wird net vergessen. Und so waren wir u.a zusammen „Go Kart“ fahren (passt gerade net so zum umweltbewußten Hintergrund des Blogs, hat aber gefetzt). Oder im Stadion zu nem Aue Spiel, oder Rodeln, oder Abendteuerspielplatz. Das hat mich Zeit gekostet und ich bin rückblickend froh diese investiert zu haben! Und was schenkst Du?

  2. Gemeinsame Erlebnisse bleiben als wertvoller Schatz in der Erinnerung.
    Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen.
    🙂

Kommentare sind geschlossen.