Selbstdisziplin für gute Vorsätze

Psychologe Roy Baumeister: „Der menschliche Wille kann trainiert werden wie ein Muskel.“ Dazu zwei praktische Beispiele:

Wer sein Verhalten ändern will, darf nicht mehrere Vorsätze gleichzeitig angehen – diese würden den «Disziplin-Muskel» zu schnell ermüden. Baumeister ist daher gegen radikale Veränderungsvorhaben und empfiehlt Misserfolge als normale Ereignisse während eines Aufbautrainings zu sehen und sich davon nicht entmutigen zu lassen.

Es ist nicht so wichtig, wie die Willenskraft trainiert wird. Gemäss Baumeister stärkt beispielsweise ein simples Training wie «Ich werde bei der Arbeit konsequent gerade sitzen» auch den Willen für andere Lebensbereiche – trainiert wird in jedem Fall der «Disziplin-Muskel».
(Quelle:jesus.ch)

Der Marshmallow-Test:
In diesem Experiment mussten Kinder alleine im Raum vor einem Marshmallow sitzen, ohne es zu essen. Als Belohnung für das Warten wurde ihnen ein zweites Marshmallow versprochen. Die sensationellen Studienergebnisse entdeckte der Psychologe Walter Mischel per Zufall: Seine Töchter hatten die untersuchte Schulklasse besucht und erzählten ihm 13 Jahre später vom Schicksal der ehemaligen Kollegen. Wer als Kind der Versuchung des sofortigen Genusses besser widerstehen konnte, meisterte das Leben als Erwachsener deutlich besser.
Anschaulicher kann die Herausforderung der Selbstdisziplin nicht gezeigt werden.
Kinder profitieren von Eltern, welche ihnen Werte vermitteln und sie zur Selbstdisziplin anleiten.

One thought on “Selbstdisziplin für gute Vorsätze

  1. Das Video ist Klasse:-) Zeigt sehr gut die Versuchung und den Kampf um Disziplin. Die Mimik der Kinder ist so erfrischend ehrlich:-)
    Und der Kampf lohnt sich!

Kommentare sind geschlossen.