2 thoughts on “Melissa Ohden

  1. Ich find es krass, wenn Leute erzählen, dass sie ihre eigene Abtreibung überlebt haben…
    Wenn sie später die Wahrheit erfahren, das muss doch schrecklich für sie sein…
    Nicht nur das die Eltern das Kind nicht wollten, nein, es hat die Abtreibung dann auch noch überlebt…
    Schrecklicher geht es gar nicht!

    Ich habe das Buch „Oktoberbaby“ gelesen. Darin geht es genau um dieses Thema. Das Mädchen hatte Angstzustände, Alpträume und alles Mögliche, wusste aber nicht woher. Bis ihre Adoptiveltern ihr die Wahrheit erzählt haben… Noch Fragen?

  2. **Gestern** hat der Ausschuss für Frauen und Genderfragen (FEMM) des **EU-Parlaments** den Bericht des belgischen Sozialdemokraten Marc Tarabella angenommen und damit **ein Recht auf Abtreibung beschlossen**. Mehr als 50.000 Menschen hatten eine Petition gegen diese Beschlußfassung unterschreiben und die Abgeordneten damit aufgefordert, den Bericht abzulehnen.
    Dem wollte sich die Mehrheit der Abgeordneten nicht anschließen und stimmte für den Bericht und dies obwohl das Thema Abtreibung nicht in die Zuständigkeit des EU-Parlamentes fällt.

    Begründet wurde die Entscheidung damit, daß “Abtreibung ein grundlegendes Menschenrecht ist und ein essentielles Element der Menschenwürde.” **Für ungeborenes Leben scheinen Menschenwürde und Menschenrechte ganz offensichtlich nicht zu gelten.**

    **IM MUTTERLEIB NICHT GETÖTET ZU WERDEN IST EIN MENSCHENRECHT!!!**

    **LEBEN ZU DÜRFEN ist ein MENSCHENRECHT!**

    WO EINE GESELLSCHAFT DIE KLEINSTEN DER KLEINEN NICHT SCHÜTZT SONDERN TÖTET, IST SIE MORALISCH EINE TIEFBLICKENDE GRUFT!

Kommentare sind geschlossen.