Umerziehungsprogramm!!!

Am Wochenende sind Details eines hochideologischen Umerziehungsprogramms für alle Bürger Baden-Württembergs bekanntgeworden, welches derzeit mit Hochdruck in den Hinterzimmern der grün-roten Landesregierung verhandelt wird. Was zu Tage kommt ist schockierend! So werden u.a. gefordert:

• Die Einführung einer so genannten „dritten Elternschaft“

• Zuschüsse für Hochschulen mit einem angeblich veralteten Menschenbild sollen gekürzt oder gestrichen werden

• Institutionen die nach Definition des Aktionsplans „diskriminieren“ (wie z.B. Kirchen- (steht wirklich genauso in dem Papier! )) soll die Unterstützung gestrichen werden und sie sollen keine Aufträge mehr erhalten

• „Runde Tische“ zur Geschichtsaufarbeitung

• Sanktionen für transphobe und homophobe Medieninhalte (Wort, Bild) – aktive Medienbeobachtung

• LSBTTIQ-Quote im Südwestfunk, Rundfunkrat und Zweitem Deutschen Fernsehen

• LSBTTIQ-Lehrstuhl an einer Universität

• Zulassung anderer Geschlechtsangaben im Personalausweis

• Legalisierung der Leihmutterschaft

• Überarbeitung der Lehrmaterialien und Unterrichtsbeispiele, insbesondere in Schulbüchern: Vielfalt sichtbar machen

• Diversitybeauftragte für das Thema LSBTTIQ in Kommunen

• Ehrenamtsnachweis – Kategorie LSBTTIQ ergänzen

• Sensibilisierung und Information im Kindergarten: Anpassung von Büchern und Spielen, Schulungen von Führungskräften in Kindergärten/Kindertagesstätten

• Unterstützung von Partys und Veranstaltungen der Community auch an konservativen Plätzen, Anerkennung von Szenelokalitäten

• Kritische Betrachtung des Dudens

Der Count-Down läuft.

In genau 5 Tagen haben Sie Gelegenheit, gegen diese totalitäre Gender-Ideologisierung und Pornografisierung der Schule zu protestieren. Nutzen Sie sie.
DEMO FÜR ALLE – 21. März, 15 Uhr, Stuttgart, Schillerplatz. Bringen Sie Ihre Familie, Freunde, Nachbarn und Kollegen mit. Wir müssen aufstehen bevor es zu spät ist!

(www.familien-schutz.de, Hedwig von Beverfoerde)

Das sind Pläne für ganz EUROPA!

3 thoughts on “Umerziehungsprogramm!!!

  1. Die neue Diktatur der Perversion und Primitivität.
    Die entsprechenden Befürworter dieser finsteren Ideologie kann man sehr gut an den miserablen Umgangsformen erkennen. Ungehobelt und respektlos verkündigen sie ihr Programm. Sie lassen nicht ausreden und hören auch nicht wirklich zu.
    Ziele:

    Vermännlichung der Frau, Verweiblichung des Mannes, mehr Abtreibungen, mehr Sexualisierung (Abhängigkeit), Verstaatlichung der Sexualität … usw

    Im Namen der Toleranz werden Andersdenkende diffamiert und verfolgt.

  2. LSB..X…Z…VW!?#°&$?
    „So liebe KindA, wir begrüßen unser LehreriN. Es wird mit euch die 60 verschiedenen sozialen Geschlechter durcharbeiten. Geht aber bitte erst einmal an die Garderobe in Raum 4 und hängt dort eure Gehirne ab. Ich hoffe ihr habt eure BüchA mit.“

    *AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!*
    Ich hoffe es gibt eines Tages Comics über diese absurden Dinge, wo sich dann alle lustig drüber machen und keine Ostfriesen und Blondienenwitze mehr sondern Genderwitze…

  3. Das ist der absolute Wahnsinn was da gemacht wird. Das widerwärtige daran ist, dass versucht wird, diesen Schwachsinn an der Elterngeneration vorbei zu schleusen, um dann den Kindern eine staatlich verordnete Gehirnwäsche zu unterziehen die gegen jeden Sinn und Verstand geht.

    Da ist auch klar das solche „Programme“ nur in Hinterzimmern gemacht werden können. Deswegen umso mehr auf die Straße und diesem Irrsinn Einhalt gebieten.

Kommentare sind geschlossen.