god’s not dead

Student Josh Wheaton schreibt sich in seinem ersten College-Jahr in dem Philosophie-Kurs von Professor Jeffrey Radisson ein. Dieser fordert seine Studenten gleich in der ersten Stunde dazu auf, die Worte „Gott ist tot“ auf ein Blatt Papier zu schreiben. Tun sie es nicht, fallen sie durch.

Ein gelungener Film mit zahlreichen Konflikten, die wohl jeder Mensch mindestens einmal im Leben durchmacht.

3 thoughts on “god’s not dead

  1. Der Film ist wirklich sehr gut und macht Mut auch in schwierigen Zeiten seinen Glauben zu bezeugen. Mit super Titelsong den man auch mal als Ohrwurm haben kann ?

  2. Kann ich nur bestätigen, Liddy! =)

    Als der Film vor 1 Jahr in Texas im Kino kam, haben die Zuschauer GEJUBELT! Das war sehr beeindruckend. Auch schon allein die Tatsache, dass dieser Film im Kino lief.

Kommentare sind geschlossen.