Christenverfolgung

Ich habe gerade diese Information bekommen:

Die Gruppe Islamischer Staat (ISIS) hat gerade Quaragosh, die größte christliche Stadt im Irak
übernommen. Es sind hunderte Männer, Frauen und Kinder, die geköpft werden. Die Leute fragen nach Gebet für sie bezüglich der anhaltenden Grausamkeiten in ihrem Land.

Das gibt es auch in Deutschland: Angriffe auf religiöse Minderheiten

Ein beachtenswerter Text von Theo Lehmann:

Noch nie gab es – weltweit betrachtet – so viele christliche Märtyrer wie heute.

Wenn es immer weniger Christen gibt, wird es sehr dunkel auf der Welt!
Manchmal denke ich: noch finsterer gehts doch nimmer!

Ein Spiegel für die Welt ist Israel.
Ich beobachte schon sehr lange den Blog einer Jüdin, die in Deutschland studiert hat:
Leben in Jerusalem

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es irgendwann solche Seiten im Internet nicht mehr gibt.
Unsere KUQ-Seite eingeschlossen.

Außerdem befürchte ich nach der irrsinnigen Frauenquote eine Asylantenquote.
Quatsch? Abwarten! (den Genderwahn hat mir erst auch keiner abgenommen)