das Innenleben deiner Polstermöbel

Polstermöbel neu zu beziehen kann grausige Schlumpiarbeit zu Tage bringen.
Bei unseren KUQ-Bänken (nicht von IKEA!) ist das so gewesen.

„Qualität seit über 100 Jahren“ ist das jedenfalls nicht:

Nagen statt Sägen.

Material was so der Besen zusammen gefegt hat.

Dafür haben wir vor mehr als 5 Jahren sehr viel Geld bezahlt … 🙁 !

2 thoughts on “das Innenleben deiner Polstermöbel

  1. Eieiei…Qualität sieht aber anders aus. Jennys Opa, der selbstständiger Möbeltischler war, würde Bauchkrämpfe kriegen…

    Was lernen wir daraus? So ein Tacker kann viel richten 😉

  2. Von einer der Bänke mussten wir ja ziemlich schnell Abschied nehmen.
    Alle viere (2) streckte sie von sich.
    Nach einigen Mails mit dem Möbelhaus versicherte man uns, dass die Bank abgeholt und repariert wird.
    Ein paar Jahre später haben wir sie entsorgt.
    Die Tatsache, dass die anderen noch stehen, grenzt an ein Wunder. 😀

Kommentare sind geschlossen.