5 thoughts on “was würdest du einem Jüngeren raten?

  1. Wenn du der Meinung bist, diese CD, dieses Shirt oder was auch immer jetzt, sofort und unbedingt haben zu müssen sonst stirbst du…
    Warte mal noch n bisschen mit dem Kauf oder der Anschaffung ^^
    Du lebst weiter und so manche sinnlose Anschaffung bleibt dir er-spart! =)

  2. Suche in deinem Leben etwas, was nicht abgeht wenn du daran kratzt und rüttelst. Einen Boden, der nicht einbricht wenn du darauf stehst.
    Etwas, an dem du dich festhalten kannst, wenn alles ins Rutschen kommt.
    Klammere nicht am Gestern, wenn dir die heutige Welt Schwierigkeiten macht.
    Bewahre dir Leichtigkeit und Humor.
    Suche keinen Applaus von Menschen.
    Dreh dich nicht um dich!
    Hilf zeitig, wo du helfen kannst.

  3. Sammel nicht zuviel Sachen an, um alles was man besitzt muss man sich auch kümmern. Es lebt sich entspannter mit wenigen Sachen.
    Echte Freundschaften sind wichtig, Leute die da sind wenns wichtig ist, nich all der ganze virtuelle Onlinequatsch, das ist nur Zeitvertreib und Ablenkung vom Wichtigen.

  4. Mach dir keinen Stress, das du so schnell wie möglich deine Karriere nach der Schule machst und beendest. Es ist okay ein Jahr dazwischen zu nehmen um sich zu orientieren und zu schauen was du überhaupt kannst und willst.
    Es ist okay mit Abitur eine Ausbildung zu machen. Mach den Job, der dir Spaß macht! 🙂

  5. Lern als erstes, dass du nicht abhängig von der Meinung anderer und ihrer Anerkennung bist. Der Versuch es Menschen Recht zu machen, endet darin, dass du Masken trägst und nie dein Potential erreichst.

    Und nutze deine Zeit JETZT…nicht auf später warten…wenn du Ferien hast, „Vorlesungsfreie Zeit“ oder wie auch immer, dann nutze diese Zeiten aktiv, reise, suche die Abenteuer, probier dich in Jobs aus,usw….diese Zeiten kommen nie wieder.

Kommentare sind geschlossen.