Unter der schwarzen Wolke …

… sieht alles duster aus !

Jeder macht sich mal Sorgen und entwickelt Ängste.
Es gibt aber Menschen, die sich nur noch all das ausmalen,
was Schlimmes passiert ist oder noch geschehen wird.
Das Katastrophenkarrussel dreht sich im Kopf und bewertet jede Situation
völlig irrational.
Sei dankbar für die schönen Dinge in deinem Leben und seien sie noch so klein.
Verbringe deine Zeit nicht mit Menschen, die dir Energie abziehen, indem sie ständig über das Elend der Welt reden.
Wenn du anderen Menschen vergibst und verzeihst, tust dir selbst einen Gefallen damit.
Das wird dir aus dem Katastrophenkarrussel heraushelfen.

2 thoughts on “Unter der schwarzen Wolke …

  1. Ich habe letztens einen Spionagefilm mit Tom Hanks der in der Zeit des Kalten Krieges spielt gesehen. Tom Hanks ist der Anwalt eines russischen Spions der für lange Zeit hinter Gitter soll, er fragt ihn: Und Sie haben keine Angst oder machen sich Sorgen? Die Antwort darauf: Nein, würde mir denn das etwas nützen?

    Diese Einstellung ist erstrebenswert, Sie löst vielleicht noch nicht das vorhandene Problem, bewahrt aber vor Energieverschwendung und dem falschen Fokus.

  2. Das Video ist ja echt der Mega lustig. Hab sehr gelacht.

    Zum Thema: wie der Tobias schon sagte was nützt es mir auf die Dinge zu schauen die nicht gut sind oder schwer? Bekomme ich dabei mehr Elan oder Motivation diese zu ändern? Meistens nicht oder? Der Fokus ist entscheidend… Du kannst ein enorm guter … sein, wenn du aber nur auf die Schwächen schaust oder aufs negative, wirst du automatisch ein negativerer Mensch. Das raubt nur sinnlos Energie.

Kommentare sind geschlossen.