2 thoughts on “Al Fadi – ein Sohn Saudi Arabiens

  1. Die Nachrichten heute: Der Taliban hat wieder eine junge Frau erschossen.
    Die Vereinten Nationen warnen schon seit Monaten vor einer Zunahme von Angriffen der Extremisten auf Mädchen und Frauen. Wegen vermeintlicher „moralischer Verbrechen“ peitschten sie Frauen aus, steinigten oder töteten sie.
    Was ist das blos für eine grauenvolle, verlogene, menschenfeindliche, finstere, dämonische Religion!
    Mir fällt es als Christin oft sehr schwer zu wissen, dass der einzig lebendige Gott der Bibel diese Schlächter dennoch liebt. Aber es ist so!

  2. Am Leben und handeln eines Menschen kann man ablesen was er glaubt und was ihm wichtig ist. Wer andere Menschen wegen ihres „Unglaubens“ umbringt und meint sich damit einen VIP-Platz im Paradies zu sichern, ist krank, egoistisch, lieblos und nach unserem Rechtssytem ein Verbrecher.
    Gott liebt uns Menschen und diese Liebe ist ein Geschenk das man sich nicht verdienen kann und muss, es gehört nur der Mut dazu dieses Geschenk anzunehmen.
    Es ist deshalb für mich spannend ob jemand Hass oder Liebe weitergibt. Das gilt für eine einzelne Person, ist aber auch gut an einer ganzen Nation abzulesen. Wenn man jetzt den Blick in den Nahen Osten schweifen lässt kann man sich dazu mal Gedanken machen.

Kommentare sind geschlossen.