die Eibenstocker Straße

In unserem Timelapse-Video kann man die Eibenstocker Straße
noch im „Originalzustand“ sehen.

Jetzt sieht es dort so aus:

Ehrlich? Ich hätte weinen können bei dem Anblick.
Durch den Straßenbau und andere Baumaßnahmen wird der Lebensraum Wald sowieso schon zerschnitten und zerstört. Muss es da eine „Highway ganz breit“ sein?
Denkt hier jemand auch mal an die Tiere?
Ich musste an den Indianerspruch denken:
„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“
Nein, ich bin keine Ökotante. Ein gut geplantes Straßennetz ist ne gute Sache.
Aber die Landstraße nach Sosa …………