Die einzigartige Verbindung

Wenn das ungeborene Kind Fruchtwasser trinkt, macht es sich bereits mit dem
Geschmack „der weiten Welt“ bekannt. Die Welt aber – das ist Mama, und
alles, was Mama zu sich nimmt, was sie isst und riecht. Auf die Welt
gekommen, sucht das Baby sofort nach dem vertrauten Geruch der Mutter und
findet ihn wieder auf der Haut, an ihrer Brust und im Geschmack der Muttermilch.
Es hört das Herz seiner Mutter pochen und spürt ihre Wärme.

Der Geruchssinn ist bei der Geburt bereits gut entwickelt. Nach
wenigen Tagen kann das Baby seine Mutter am Geruch erkennen und von
anderen Personen unterscheiden, es hat eine Vorliebe für den Duft der
Mutter. Übrigens, nicht nur das Baby reagiert auf den Geruch der Mutter positiv,
sondern die Mutter erkennt ihr Kind ebenfalls am Geruch.

Geruchswahrnehmungen der frühen Kindheit haben eine tiefe emotionale
Bedeutung. Mit Gerüchen verknüpfen wir Erinnerungen und Erlebnisse, die
nach Jahren sofort wieder gegenwärtig sind, wenn ein bestimmter Geruch
wahrgenommen wird. Erwiesen ist auch, dass der Zusammenhalt in der Familie
durch den eigenen Familiengeruch bestimmt wird. (Quelle:www.lansinoh.de)

Es gibt Wahrheiten, die kann man nicht durch Meinungen und Manipulation
diktatorisch wegwischen. Jedes Kind braucht die EIGENE Mutter und den dazugehörigen
EIGENEN Vater für eine gesunde Entwicklung. Fertig!

2 Gedanken zu „Die einzigartige Verbindung

  1. Das ist so krass!
    Ich hab n bisschen mitgefiebert: „was wenn die ihre Mama nicht erkennt?!“
    Aber das passiert nicht! Jedes Kind erkennt SEINE Mama!!
    Krass =)

Kommentare sind geschlossen.