dein Jahresrückblick

Zeit für ein Resümee:
Welche Erlebnisse im Jahr 2016 zählen zu den drei schönsten?
Was hat dich glücklich gemacht?
Was war deine größte Enttäuschung?
Was hast du in diesem Jahr gelernt?
Was war für dich die größte Überraschung?
Welche gute Entscheidung hast du gefällt?
Was würdest du SO nicht mehr machen?
Welche Probleme hast du hinter dir gelassen?
Was hättest du dir Anfang 2016 nie träumen lassen?
Was war deine größte Angst?
Hast du ein Buch, Film, Lied des Jahres?
Was war die größte Zeitverschwendung?
Was wünschst du dir für 2017?

rueckspiegel

One thought on “dein Jahresrückblick

  1. Ich finde die Idee sehr gut!! Man könnte sich dafür ein Büchlein zulegen und seine Gedanken Jahr für Jahr immer wieder rein schreiben.
    Grad wenn man so ein krasses Jahr erlebt hat wie wir, mit vielen Höhen und Tiefen, ist das gut so einen Rückblick zu haben. Aufgrund meiner Krankheit musste ich oft meine Krankengeschichte erzählen und schon da merkte ich, wie gut es tut zurück zuschauen und vieles macht mich sehr dankbar. Ebenso wird man erinnert wo noch „Baustellen“ sind und die noch bearbeitet werden sollten.

Kommentare sind geschlossen.