Zerreißprobe

Es gibt 5 Spannungsfelder, in denen wir leben

1. Hochgefühl und Krisenbewusstsein
Wir empfinden die Schnelligkeit der Inovation und den Fortschritt als Hochgefühl.
Gleichzeitig steigt allerdings das Bewusstsein
der Bedrohung des Lebens und der Existenz von Krisen.
„Noch nie ging es uns so gut und noch nie war alles so aussichtslos!“
Man empfindet die Trübsinnigkeit für unüberwindbare Probleme
und ist sich dennoch der Entwicklung und Grenzenlosigkeit bewusst.

2. Überfluss und Armut

3. Globale Vernetzung und die individuelle Privatisierung
Weltweit sind wir auf allen Ebenen weitgehend vernetzt.
Probleme müssen wir scheinbar global lösen,
wie beispielsweise die der Umwelt.
Das macht die Dinge allerdings unüberschaubar,
schwierig und lässt eine gewisse Politikverdrossenheit zurück.
Die Konsequenz? Der Mensch zieht sich ins Private und Individuelle zurück.
Die Ohren sind abgekaut und die Seelen überfüllt.

4.  Auflösung der christlichen Werte und gleichzeitig Hunger nach
      Übersinnlichem,  Welterklärung, Esoterik und New Age

5.  Pluralität der Lebensentwürfe und die Zerrissenheit der Suche
Noch nie hat es so viele Möglichkeiten der Lebensentwürfe gegeben,
dabei wissen die Menschen nicht mehr was sie wollen.
Man ist mit nichts mehr wirklich zufrieden.
Es muss immer wieder etwas Neues her.