Brian Welch



„Ich fühlte mich mehr und mehr unwohl mit dem Image,
das wir in unserer Musik und unseren Videos hatten.
Es ging gegen alles für das ich stand.
Die Band (Korn) hatte ein dunkles, krankes Image.
Ich sah, dass auf unserer Website Bemerkungen über
Sterben, Tod und töten standen.
Etwas brachte mich schließlich zur Besinnung, als ich meine
fünfjährige Tochter summen hörte: „All day I dream about sex.“
Jetzt hatte ich endgültig genug.
Ich war in meinem Zimmer, bereitete eine Drogendosis vor,
als ich plötzlich stoppte, nach oben schaute und sagte:
„Jesus, wenn es dich gibt, mach mich frei von meiner
Drogenabhängigkeit.
Meine Tochter hat ihre Mutter an Drogen verloren, bitte,
gib ihr wenigstens ein Elternteil, das drogenfrei ist und hilf mir,
so leben zu wollen!“
Was dann passierte war etwas, das nicht mal eine Therapie und auch
nicht die Liebe für meine Tochter fertig gebracht hätten.
Innerhalb einer Woche war ich komplett frei von meiner Abhängigkeit.“