Wanderung für „echte“ Männer

Was machen die KUQler im Urlaub?
Wir haben heute Morgen zwei unserer Mitarbeiter ausgesetzt.
Sie haben nun eine Strecke von mehr als 50 Kilometern durch den Wald
zu überwinden.
Auf der Heimfahrt habe ich mich mit Tobias gleich erst mal verfahren. 😉

5 Gedanken zu „Wanderung für „echte“ Männer

  1. Jawoll. Oh ja dazu hätte ich auch Lust. Im Sommer kann das jeder. Ich glaube an die Männer, die ziehen durch. Geniale Idee.
    Ihr schafft das!!!

  2. So diese Aktion wird unter: ich komm nach Hause und falle vor Erschöpfung auf die Couch, verbucht. War sehr genial auch wenn der 2. Tag die einzige Qual war. Was haben wir jetzt im Gepäck? Runde Füsse und nen richtig straffen Muskelkater.

  3. Yeeeeeeeeeeeeeeeees. Sie aben es geschafft. Ich wusste es und habe an euch geglaubt.
    Klasse !!!
    Ihr seid meine Männer. Ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor diese Leistung.
    Meinen Respekt habt ihr. Ihr seid so cool wirklich.
    Hoffentlich habt ihr jetzt nicht Füße wie Blei (Bleistadt).

  4. Tag danach: Irgendeine Sehne in der Kniebeuge tut weg und die Fußballen tun weiter weh ^^.
    Trotz allem eine sehr tolle Aktion! Sehr, sehr schöne Strecke, wunderschöne Wälder.
    Die Erfahrung möchte ich nicht missen.
    UND es ist möglich im Wald, ohne Zelt zu schlafen, ohne dass man friert!
    Feuer und Reisigisolierung machens möglich. =)

Kommentare sind geschlossen.