Wenn das Kind plötzlich vergibt

Nach offizieller Statistik zählen sich in Algerien rund 99 Prozent der Einwohner zum Islam.
Die Anzahl der Christen beträgt knapp 70’000.
Die Hausgemeinden sind so schnell gewachsen,
dass Regierungsbeamte kürzlich diese kuriose Warnung veröffentlicht haben:

„Wenn sie sehen, dass ihr Kind plötzlich vergibt, fröhlich ist, dir zuhört,
nicht streitet, darüber redet, dass es nicht hasst, sind das Zeichen dafür,
dass es in eine Untergrundkirche geht.“

Die Regierung verbietet die Bekehrung vom Islam zum Christentum,
regelt den nicht-muslimischen Gottesdienst und setzt Blasphemiegesetze durch,
die als Knüppel gegen Anhänger Jesu verwendet werden können.
(Quelle: life.de)