Zwei haben es besser als einer allein

Noch etwas habe ich auf dieser Welt beobachtet, das mir sinnlos erscheint:
Manch einer lebt völlig allein und hat weder Kinder noch Geschwister.
Trotzdem arbeitet er ohne Ende und ist nie zufrieden mit seinem Besitz.
Aber für wen mühe ich mich dann ab und gönne mir nichts Gutes mehr?
Das ist doch unsinnig, so vergeudet man nur seine Zeit!
Zwei haben es besser als einer allein, denn zusammen können sie mehr erreichen.
Stürzt einer von ihnen, dann hilft der andere ihm wieder auf die Beine.
Doch wie schlecht steht es um den, der alleine ist, wenn er hinfällt!
Niemand ist da, der ihm wieder aufhilft! Wenn zwei in der Kälte zusammenliegen,
wärmt einer den anderen, doch wie soll einer allein warm werden?
Einer kann leicht überwältigt werden, doch zwei sind dem Angriff gewachsen.
Man sagt ja auch: »Ein Seil aus drei Schnüren reißt nicht so schnell!«
(Prediger 4, 7-12)