Lese-Muskel-Training

In meiner Schulzeit habe ich das Lesen gehasst. Bücher lesen? Nein!
Schon gar nicht diese aufgezwungenen „kranken Bücher“ aus der Schule.

Jetzt lese ich sehr gerne und viel.
Einfach um meinen Horizont zu erweitern.

Lesen prägt.
Wer ich in 10 Jahren sein werde, hängt wesentlich davon
ab, womit ich mich in dieser Zeit beschäftige.

Leider klicken wir oft lieber durch belanglose Nachrichten
oder lassen uns von dummen Kurzvideos bespassen.
Dabei ist das Leben für solchen Dummfug viel zu kurz.

Wer täglich eine halbe Stunde nur liest, kommt auf 3,5 Stunden
in der Woche.
Der durchschnittliche Leser liest 250 Wörter pro Minute,
ein normal dickes Buch hat ca 55000 Wörter.
Damit könnten wir knapp ein Buch pro Woche lesen, das heißt
50 Bücher im Jahr und in 50 Jahren 2500 Bücher.

Lies gute Bücher!

Ein paar spannende Buchtipps:
(ich bevorzuge Biografien)
– „Licht im Vorhof der Hölle“ von Jackie Pullinger
– „Der Tod eines Guru“ von Rabindranath R. Maharaj
– „Georg Müller“ von Roger Steer
– „Herren der Erde“ von Don Richardson
– „Gladys Aylward“ von M.A. Mijnders-van Woerden
– „Der Bibelraucher“ von Wilhelm Buntz
– „Katie – Hoffnung gibt nicht auf“ von Katie Davis Majors und Ann Voskamp
– „Maggie Gobran“ von Judith Kubitscheck und Judith Kühl
– „Machine Gun Preacher“ von Sam Childers
– „Vor aller Augen“ von Deborah Meroff und Tom Hamblin
– „Darlene Deibler Rose“ Autobiografie