durch Corona wie in einer Diktatur

Es ist wie ein „Live-Geschichtsunterricht“, Erlebnispädagogik der anderen Art:
IHR LIEBEN JUGENDLICHEN:
Genauso fühlt es sich an in einer Diktatur! Merken!
Wie schnell doch die Bevölkerung stillgelegt werden kann.
Denunzianten (Anschwärzer) gibt es auch wieder, waren immer da,
und sie sind wieder der Überzeugung, dass sie heute die Guten sind.
Fast täglich tauchen neue Feindbilder auf.
Die Nachrichten sind alle auf Linie gebracht, bis auf einige Pannen.
Auch dann, wenn man etwas nicht einsehen mag, muss man mitmachen.
Hinterher wissen es dann alle besser, vor allem wenn es nicht gut gelaufen ist.
Wenn es gut gelaufen ist, hat der Erfolg bekanntlich viele Väter.