Schreie in der Nacht

Verzweifelte Menschen sagen oft die gleichen
frustrierten Sätze:
„Die Menschen kümmern sich doch alle nur um sich selber.“
„Es interessiert doch niemanden wie es mir geht.“ usw
Dabei gehören sie auch zu „den Menschen“ und den „niemanden“.
Sie sind auf der Suche nach Liebe,
sie wollen verstanden, gesehen und wertgeschätzt werden.
Sie greifen nach jedem Strohhalm der sich ihnen bietet.
Wenn ich frage was sie unter Liebe verstehen,
geht es oft um „Hauptsache, ich bin glücklich“.
Das ist aber ein absolut egoistischer Satz.
Das persönliche Scheitern wird nicht analysiert
und mit Selbstrechtfertigung wächst man in die Opferhaltung.
So kommt aber niemand aus einer Krise heraus.
Nicht wirklich!
Die nächste Katastrophe ist vorprogrammiert.

Denn alles, was in der Welt ist, die Begierde des Fleisches
und die Begierde der Augen und der Hochmut des Lebens,
ist nicht vom Vater, sondern ist von der Welt.

1. Joh 2,16

Frustrierte Frauen bestätigen diese Bibelstelle:
„Der will doch nur Sex, der guckt doch nur anderen Frauen
hinterher, der kümmert sich doch nur um sein Ego!“

Was ist nun Liebe und wo bekommen wir sie her?
Das lesen wir morgen 😉 .