Weihnachten ohne Tradition?

In diesem Jahr fällt die Weihnachtszeit, bei uns allen,
völlig anders aus als gewohnt.
Nichts ist mehr so wie es noch im vorigen Jahr war.

Theo Volland schreibt bei life.de:

Missionsorganisationen sind es ja gewohnt, zu arbeiten,
wo es Weihnachtsrummel und Einkaufsbummel nicht oder nur ganz anders gibt.
Schreibt ein junger Mann aus Afrika:
«Das Fehlen der Adventsstimmung erinnert mich daran,
um was es bei Weihnachten eigentlich geht:
Gott ist zu uns gekommen – gerade in schweren Situationen steht er uns bei!»
Unvergesslich auch die Worte einer Missionarin aus dem tiefsten Busch:
«Selbst wenn der Umstieg ins Afrikadorf mit Hütten und Grasdach
kaum mit der Umstellung vergleichbar ist,
die Jesus bei seiner Menschwerdung erlebt haben muss, es gibt doch Parallelen:
Welche Überwindung es kostet, sich übers stinkende Toilettenloch zu hocken,
aus dem die Fliegen schwirren. Was muss es den Sohn Gottes gekostet haben,
überhaupt so etwas wie Verdauung zu haben?
Der von Ewigkeit her musste sich die Windeln vollmachen? Erniedrigend!»

Das Echte kommt ans Licht, wenn all das Drumherum wegfällt.