die Natur des Egos

Das Ego muss sich ständig und immer mit anderen vergleichen.
Es fordert und fördert den Stolz,
dessen Wesen der Wettbewerb und sein eigentlicher Kern
die Konkurrenz ist.
Der Hochmut erfreut sich nicht an dem, was er hat, sondern daran,
dass er mehr hat als ein anderer.

Wir sagen, die Menschen seien stolz auf ihren Reichtum, ihre Klugheit
oder ihre Schönheit. Das stimmt so nicht! Sie sind stolz,
weil sie reicher, klüger oder schöner sind als andere.
Wären alle anderen genauso reich, genauso klug, genauso erfolgreich,
genauso schön,
dann hätten sie keinen Grund mehr, stolz zu sein.

Das Ego ist nicht nur aufgeblasen, es ist leer, voller Schmerz,
rastlos und unfähig Freude zu empfinden.

(Quellen: „Lebenswende statt Lebensende“ von Franz Wimberger,
„Vom Glück SELBSTlos zu leben“ von Timothy Keller)