1. Advent 2021

Ich hörte die Glocken am Weihnachtstag
Ihre altbekannten Weihnachtslieder spielen
Und sanft und süß ihre Lieder wiederholen
Vom Frieden auf Erden, vom guten Willen unter den Menschen

Und die Glocken läuten (Friede auf Erden)
Wie ein Chor singen sie (Friede auf Erden)
In meinem Herzen höre ich sie (Friede auf Erden)
Friede auf Erden, Wohlwollen unter den Menschen

Und in Verzweiflung neige ich mein Haupt
„Es gibt keinen Frieden auf Erden“, sagte ich
Denn der Hass ist stark und verhöhnt das Lied
des Friedens auf Erden, des guten Willens unter den Menschen

Aber die Glocken läuten (Frieden auf Erden)
Wie ein Chor singt (Friede auf Erden)
Hört sie jemand? (Friede auf Erden)
Friede auf Erden, Wohlwollen unter den Menschen

Dann läuten die Glocken noch lauter und tiefer
Gott ist nicht tot, noch schläft er
(Frieden auf Erden)
(Friede auf Erden)
Das Unrecht wird untergehen, das Recht siegen
Friede auf Erden, guter Wille unter den Menschen

Dann klingend, singend auf seinem Weg
Die Welt drehte sich von der Nacht zum Tag
Eine Stimme, ein Glockenspiel, ein erhabener Gesang
Vom Frieden auf Erden, vom guten Willen für die Menschen

Und die Glocken, sie läuten (Frieden auf Erden)
Wie ein Chor singen sie (Friede auf Erden)
Und mit unseren Herzen hören wir sie (Friede auf Erden)
Friede auf Erden, Wohlwollen der Menschen

Hörst du die Glocken, sie läuten? (Frieden auf Erden)
Das Licht, der Gesang der Engel (Frieden auf Erden)
Öffne dein Herz und höre sie (Friede auf Erden)
Friede auf Erden, guter Wille unter den Menschen

Friede auf Erden
Friede auf Erden
Friede auf Erden, Wohlwollen für die Menschen

(DeepL-Übersetzer)