Komplizenschaft oder Liebe

Im Jahr 1598 unterzeichnete König Heinrich IV. das Edikt von Nantes.
Damit wurde der Grundstein für die heute so viel beschworene Toleranz gelegt.
Aber ist uns klar, dass die Bibel uns etwas Besseres anbietet?

Heute meinen viele, man müsse alle Religionen tolerieren.
Jeder mag auf seine Weise zu Gott finden! Das hört sich gut an,
führt aber nicht zur Wahrheit.
Viel besser ist es, den einzigen Weg kennenzulernen, der wirklich zu Gott führt.
Wer kann ihn uns zeigen? Natürlich nur Gott selbst! Er muss es doch wissen!
Und Er hat uns diesen Weg klar und deutlich beschrieben. In der Bibel.
Wer sie aufrichtig liest, wird das sofort merken.

Die Bibel lehrt nicht, dass wir uns gegenseitig tolerieren sollen.
Sie lehrt vielmehr, dass wir uns lieben sollen. Sogar unsere Feinde!
Das geht weit über die heute so gern propagierte Toleranz hinaus,
die oft nicht mehr ist als schuldhafte Gleichgültigkeit oder passive Komplizenschaft.
Machen wir es Gott nach, der uns nicht einfach tolerierte,
sondern sich uns aktiv zugewandt hat!

(Quelle:die gute Saat)